VfB Bühl – SC Hofstetten

Der SC kann in Bühl einfach nicht punkten

VfB Bühl – SC Hofstetten 4:1 (3:1)

1116_OFV_Bühl_BÜyükasikDer SC kann in Bühl einfach nicht punkten – auch in der aktuellen Saison verliert der SC mit 1:4 (1:3) im Bühler Hägenich-Stadion. SC Trainer Martin Leukel musste noch vor Spielbeginn am 1. Rückrundenspieltag sein Team nochmals umbauen. Michael Krämer und Jakob Schätzle mussten beide kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Bereits zuvor hatte sich Torhüter Daniel Lupfer im Abschlusstraining am Donnerstag verletzt, sodass das SC Nachwuchs-Talent Michael Obert im Tor stand. Aufgrund der weiteren vielen bekannten Verletzungen also keine guten Voraussetzungen um im Bühl erstmals Punkte zu ergattern. Schon nach 10 Minuten war das ganze SC Konzept aus einer sicheren Defensive spielen zu wollen, Makulatur. Konnte man noch zu Beginn mit 5 Eckbällen in Serie Gefahr für das Bühler Tor ausstrahlen und hatte dabei mit einem Lattentreffer Pech, setzen die Hausherren mit dem ersten Angriff gleich das 1. Tor. Nach einem Abwehrfehler vollendete Yusuf Büyükasik aus kurzer Distanz zum 1:0. Keine 3 Minuten später erhöhte Büyükasik mit einem wunderschönen Seitfallzieher aus 11 Metern auf 2:0. Bereits 2 Minuten später hatte der SC gleich zweimal die gute Chance zum Anschlusstreffer durch Gian-Luca Architrave der zunächst am Torwart scheiterte und im Nachschuss das Leder über das Tor setzte. In der 28. Minute dann der Anschlusstreffer durch Jannic Schulz, der mit einem trockenen Schuss ins lange Eck Groll im Bühler Tor keine Chance ließ. Die Bemühungen des SC um den Ausgleich wurden in der 38. Minute jäh unterbrochen, als die SC Abwehr den Ball wieder nicht aus der Gefahrenzone bringen konnte und der Bühler Yusuf Büyükasik seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielen konnte.  Kurz vor der Halbzeit nochmals Aufregung im Bühler Strafraum. Nach einem Rückpass von Fischer zu seinem Torwart Groll gab es 8 Meter vor dem Tor indirekten Freistoß für den SC, doch Buchholz scheitere zunächst an Groll und im Nachschuss Jonas Krämer an der vielbeinigen Abwehr. In der 2. Halbzeit kontrollierten die Hausherren das Spiel und ließen aus einer stabilen Deckung und der sicheren Führung kaum noch Chancen für den SC zu. In der SC Abwehr konnte sich Michael Obert im SC Tor zweimal bei Schüssen von Lusch und dem eingewechselten Bohn mit Glanzparaden auszeichnen, das 4:1 allerdings durch Yannik Sauer in der 74. Minute nach einem Konter, konnte er auch nicht verhindern. Sauer profitierte allerdings auch hier von einem Fehler in der SC Abwehr und spielte Obert bereits 20 Meter vor dem Tor aus um ins dann leere Tor einzuschieben. Zuvor hatte der Bühler Bohn mit einem Lattentreffer noch aufhorchen lassen. Das war es dann auch im Bühler Hägenich-Stadion, aus welchem der SC wie in den letzten Jahren auch einfach keine Punkte mitnehmen konnte. Unter dem Strich ein verdienter Heimsieg der Gastgeber, die an diesem Tag die SC Fehler geschickt ausnutzten.

VfB Bühl: Groll, Maurath, Oser, Fischer, Dragojevic, Daeffler /72. Yucel), Knosp (60. Bohn), Lusch, Büyükasik (83. Babel), Sauer (80. Hacalar), Muscatello

SC Hofstetten: Obert, Kinast, Schulz (79. S. Krämer), J. Krämer, Schilli, Schwörer (87. Wernet), Obert, Buchholz, Hertlein (62. Wallner), Ketterer, Architrave (46. Kern).

Schiedsrichter: Felix Streibert, Konstanz

Tore: 1:0, 2:0 Büyükasik (7./10.), 2:1 Schulz (28.), 3:1 Büyükasik (38.), 4:1 Sauer (74.)

Zuschauer: 100

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.