VfB Bühl – SV Hausach

Hausach nimmt verdient Punkt mit

VfB Bühl – SV Hausach 2:2 (2:1)

Mit einem verdienten Punktgewinn im Gepäck kehrte der SV Hausach nach seinem Gastspiel beim VfB Bühl ins Kinzigtal zurück. Die Hausacher Elf lieferte beim 2:2 Unentschieden ein sehr gutes Spiel ab und egalisierte in den zweiten 45 Minuten einen 0:2 Rückstand. Mann des Spieles aus Hausacher Sicht war sicherlich der zweifache Torschütze Gürkan Balta, der die gute Vorarbeit seiner Mitspieler eiskalt abschloss und seine ersten Saisontreffer erzielte.

Der Gastgeber begann forsch, man war auf ein schnelles Erfolgserlebnis fokussiert und Raphael Kugel musste gleich zu Beginn hellwach sein, klärte bei zwei Schussversuchen des Tabellendritten souverän. Glück für ihn aber nach knapp einer Viertelstunde, als Abwehrchef Tobias Esslinger nach einem Freistoß per Kopf klären konnte, der Ball jedoch danach nur haarscharf am Tor vorbei flog. Weiter war der VfB die tonangebende Elf und nach 17 Minuten war es soweit, eine schnell ausgeführte Ecke überraschte die Hausacher Abwehr und Muhammed Büyükasik schoss aus halbrechter Position unhaltbar zur 1:0 Führung ein. Nach Anstoß fast der Ausgleichstreffer, als Ralph Schmid nach Zuspiel von Marc Hengstler den Ball an Torhüter Groll vorbeispielte, doch Oser rettete für seinen geschlagenen Torhüter im letzten Moment. Nach dieser Szene fand der SV Hausach besser in dieses Spiel und setzte Bühl nun immer mehr unter Druck. Nach einem Eckball rauschte der Ball durch den Strafraum und Marc Hengstler war dann zu überrascht, um das Leder noch über die Torlinie zu drücken, anschließend rettete erneut ein Bühler Abwehrspieler auf der Torlinie, nachdem Dominik Hesse aus 16 Metern abgezogen hatte. Die kalte Dusche dann eine Minute vor dem Seitenwechsel. Nach einem von Isuf Avdimetaj getretenen Freistoß fiel der Ball dem Schützen erneut vor die Füße und der donnerte nun den Ball unhaltbar ins Netz.

hofstetten_hausach_zweikampf-jpg_1500

Stark verbessert präsentierte sich der SV Hausach im Spiel beim Verbandsligaabsteiger VfB Bühl.

Nach dem Seitenwechsel nahm der SVH den Schwung aus den letzten 25 Minuten von Hälfte eins mit und schlug gleich zu. Timo Waslikowski und Ralph Schmid waren im Spielaufbau Vorbereiter für Marc Hengstler, der Gürkan Balta in der Mitte maßgerecht bediente, so dass dieser nur noch den Fuß hinhalten musste, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Hausach setzte nach und drückte aufs Tempo und nach rund einer Stunde war der Rückstand aufgeholt. Fabian Feißt brachte mit überlegtem Passspiel erneut Marc Hengstler in Position, und erneut stand Gürkan Balta goldrichtig und ließ Torhüter Jakob Groll keine Abwehrchance – 2:2.  Nun wankte der Gastgeber gewaltig und mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit wäre der Führungstreffer möglich gewesen. Fortune dann für die Kinzigtäler eine Viertelstunde vor dem Abpfiff, als man nach einem abgewehrten Angriff insgesamt zu weit aufgerückt war und Raphael Kugel nach dem folgenden Gegenangriff mit abschließendem Torschuss seine Klasse eindrucksvoll unter Beweis stellte und das Unentschieden festhielt. Auch in der Schlussphase sahen die Zuschauer ein gutes und intensiv geführtes Fußballspiel mit einem insgesamt gesehen gerechtem Endergebnis.

VfB Bühl: Groll- Maurath, Oser, Fischer, Dragojevic, Büyükasik M., Avdimetaj, Büyükasik Y.(65. Daeffler), Seifried, Kratzmann( 65. Bohn), Sauer

SV Hausach: Kugel- Armbruster P.( 83. Matt), Waslikowski, Hesse, Balta G., Schmid, Esslinger, Hengstler( 74. Mihic), Feißt, Armbruster P., Mayer ( 46. Balta Ö).

Schiedsrichter: Remigiusz Baran, Weil am Rhein

Tore: 16. Minute 1:0 Büyükasik Muhammed

  1. Minute 2:0 Avdimetaj Isuf
  2. Minute 2:1 Balta Gürkan
  3. Minute 2:2 Balta Gürkan

Zuschauer: 120

 

Bericht: Bernhard Heitzmann, Pressesprecher, SV Hausach

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.