VfB Bühl – SV Niederschopfheim

Unverdiente Niederlage in der Schlussminute kassiert

VfB Bühl – SV Niederschopfheim 2:1

2016_kw40_svn_woge

Niederschopfheim (blaues Trikot) hatte gestern kein Glück und verlor mit 2:1 in Bühl. Foto: woge

Bühl (woge). Der SV Niederschopfheim hatte gestern Nachmittag kein Fortune. Die Mannschaft um Spielertrainer Stefan Kalischnigg verlor mit 2:1 beim Verbandsligaabsteiger Bühl. Vor allem die Art und Weise, wie die Niederlage zustande kam wird die Niederschopfheimer ärgern.
In der ersten halben Stunde bestimmten die Bühler das Geschehen. Der SVN beschränkte sich auf die Defensive, konnte aber selbst keine Entlastungsangriffe starten. So ging die 1:0-Halbzeitführung, die Yucel Berat in der 24. Minute erzielte, in Ordnung.
Nach dem Seitenwechsel kam Niederschopfheim wie ausgewandelt aus der Kabine und in der 49. Minute war es Oissim Nabti, der die Abwehr der Bühler narrte und überlegt zum 1:1-Ausgleich traf. Auch in der Folgezeit hatten die Blau-Weißen mehr vom Spiel und konnten sich Chancen erspielen. So lenkte VfB-Keeper Jakob Groll einen Schuss von Lionel Labdad an den Pfosten und Kalischnigg traf nur die Latte. Als sich schon alle mit dem Remis abgefunden hatten schlugen die Bühler nochmals zu. Der eingewechselte Tim Babel traf in der 90. Minute zum 2:1, was den Spielverlauf in der zweiten Halbzeit auf den Kopf stellte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.