Vorbericht: Schutterwald – Freistett/Elchesheim

Schutterwald will positive Reaktion zeigen

Gleich zwei Mal im Einsatz ist der FV Schutterwald (6. Platz, 27 Punkte) am kommenden Osterwochenende. Zunächst steht am Ostersamstag (15.30 Uhr) die reguläre Heimpartie gegen den SV Freistett (14., 19 Punkte) auf dem Programm, bevor es dann am Ostermontag zum Nachholspiel gegen den FV RW Elchesheim (8., 24 Punkte) geht.

Für die Grün Weißen ist es zugleich die doppelte Möglichkeit zur Wiedergutmachung. In der Auswärtspartie beim SV Oberkirch wollte man nach dem Erfolg in Rastatt den positiven Auftakt weiter ausbauen. Was Trainer Berger seiner Mannschaft im Anschluss allerdings bescheinigen musste, war eine „desolate Vorstellung“. Das späte Siegtor von Gentner war dabei nur die Krönung der zuvor gezeigten Darbietung. „Es hat in Oberkirch an allem gemangelt. Mit einer derartigen Leistung kann man in der Landesliga gegen keine Mannschaft bestehen. Ich bin mir aber sicher, dass wir am Wochenende eine positive Reaktion zeigen werden!“, so Berger unter der Woche.

Dass dies keine einfache Aufgabe wird, zeigen die Ergebnisse der diesjährigen Landesligasaison, denn auch diese Runde gilt wieder, dass jeder jeden schlagen kann. Mit dem SV Freistett erwartet den FVS ein unangenehmer Gegner, gegen den man sich im Hinspiel mit 1:2 geschlagen geben musste. Zwei Siege Anfang März ließen die Freistetter im Abstiegskampf etwas aufatmen. Zuletzt gab es aber wieder zwei Niederlagen, die das Team von Steve Schröter weiter in der gefährlichen Zone verharren lassen. Mit Dennis Kaiser kann man in der Rückrunde aber wieder auf einen oberligaerfahrenen Akteur bauen, der bei der Mission Klassenerhalt helfen soll.

Am Montag erwartet man dann bereits zum dritten Mal in dieser Runde den FV RW Elchesheim. Die ersten beiden Ansetzungen fielen witterungsbedingt flach. Elchesheim hat mit sieben Punkten aus den ersten drei Rückrundenpartien derzeit einen Lauf und steht in Schlagdistanz zum FVS. Ohnehin hingen die Trauben für die Grün Weißen dort meist hoch und man ist noch ohne Sieg in Elchesheim. Berger hätte nichts dagegen, wenn sich dies am kommenden Montag ändern würde.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.