Vorschau: Bayer 04 Leverkusen – SC Sand

Sander Damen reisen zur Werkself

Foto: Ralph Braun

Zum 16. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga sind die Frauen des SC Sand zu Gast bei Bayer 04 Leverkusen. Für die Ortenauerinnen ist dies das erste Spiel nach einer zweiwöchigen Länderspielpause. Die Frauen aus Leverkusen begegneten unter der Woche bereits der TSG Hoffenheim im DFB Pokal und mussten sich deutlich mit 1:7 geschlagen geben.

Nun gilt es für beide Mannschaften wichtige Punkte im Kampf gegen die unteren Tabellenplätze zu holen. Ein typisches sechs Punkte Spiel!

Da an diesem Wochenende ebenfalls die Begegnungen Bremen – Hoffenheim und Gladbach – Duisburg ausgespielt werden, treffen alle Mannschaften der unteren Tabellenhälfte im direkten Duell aufeinander.

Über die Wichtigkeit dieser Partie ist sich besonders SC Sand Trainer Sascha Glass bewusst. Dieser nutzte die durch die Nationalmannschaft bedingte Pause, um sich den kommenden Gegner genau anzuschauen und findet lobende Worte: „Leverkusen hat im Sommer gut aufgerüstet. Sie haben eine ganz gute Offensive, auch die ein oder andere Spielerin mit Tempo. Da müssen wir aufpassen.“ Außerdem betont Sascha Glass ganz deutlich, dass das Ergebniss aus der Hinrunde nicht zu überschätzen ist. „Vorrunde ist Vorrunde.“

Für die Partie am Sonntag ist Stürmerin Nina Burger sehr fraglich. Die Österreicherin kam verletzt von der Nationalmannschaft zurück. Claire Savin hatte zuletzt muskuläre Probleme. Auch Sylvia Arnold ist nach einer Zahn-OP noch nicht bei einhundert Prozent. Bei Milena Nikolic und Diane Caldwell möchte man die kommenden Trainingseinheiten abwarten.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag den 17.03.2019 um 16:00 Uhr im Ulrich-Haberland-Stadion. Der Eintritt ist frei.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.