Vorschau: FV Schutterwald – SC Hofstetten

Schutterwald eröffnet Spieltag gegen Hofstetten

Für den FV Schutterwald (4., 7 Punkte) geht es bereits am heutigen Donnerstagabend (19 Uhr) in der Landesliga mit dem 4. Spieltag weiter. Zu Gast unter Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz in Schutterwald ist dann der SC Hofstetten (3., 7 Punkte). Bei den beiden Kontrahenten kann man mittlerweile festhalten, dass der Saisonstart gelungen ist. Nur das Torverhältnis trennt den FVS von den Hofstettern, die, genau wie die Grün-Weißen, mit einem neuen Coach in die Runde gegangen sind. Gotthard Schwörer ist der neue Mann an der Seitenlinie des SCH, der bislang mit den Darbietungen seines Teams durchaus zufrieden sein kann. Während die Kinzigtäler mit Siegen über die beiden Aufsteiger SCO und Ottersweier starten konnten und im Anschluss mit dem Remis gegen den hoch gehandelten FV Langenwinkel nicht unzufrieden waren, konnte der FVS zum Auftakt Siege gegen Oppenau und Würmersheim einfahren.

Mit dem Remis gegen die Reserve des SV Oberachern am vergangenen Sonntag war man dann aber nicht ganz glücklich. Das unnötige Gegentor direkt zu Spielbeginn sowie die ein oder andere vergebene Torchance in der Schlussphase wurmten auch Co-Trainer Carsten Junker, der am Donnerstag nochmals den verhinderten Chefcoach Helmut Kröll vertreten wird. Personell wird er auf die Mannschaft der vergangenen Wochen zurückgreifen können.

Fehlen wird ihm aber Maxime Daeffler, der bereits in Oberachern seine Rotsperre aus dem Pokalspiel absaß. Im Schutterwälder Waldstadion wird man am Donnerstag also zwei formstarke Teams sehen können, die beide auf einen Dreier aus sind. Denn mit einem Sieg könnte man zumindest bis Samstag an die Tabellenspitze vorrücken.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.