Vorschau: FV Schutterwald – TuS Durbach

Derby-Time in Schutterwald

Zum Auftakt des neunten Spieltags der Landesliga trifft der FV Schutterwald bereits am Freitag (19 Uhr) auf den TuS Durbach. Dabei geht das Heimteam als Tabellenzehnter in die Partie und muss die deutliche Niederlage in Oberachern verdauen. Trainer Berger sah sein Team gegen eine stark aufgestellte Oberliga Reserve vor allem in der zweiten Hälfte „weit entfernt vom Leistungslimit“, so dass deren Sieg absolut verdient war. Gegen den TuS Durbach erwartet eher daher eine positive Reaktion seiner Mannschaft. Der Tabellensechste aus Durbach kann dagegen mir breiter Brust nach Schutterwald reisen. Ein überzeugender 5:0-Heimerfolg gegen Ottenau stand für die Haist-Elf zuletzt zu Buche. Ein Indiz dafür, dass man auf einem guten Weg ist, die gute letzte Saison zu bestätigen. „Ich erwarte einen körperlich robusten Gegner, mit einem herausragenden Torjäger Philipowski!“, gibt Berger zu Protokoll. In der Tat wird es wohl eine der Hauptaufgaben der Grün-Weißen sein, den zuletzt vierfachen Torschützen der Durbacher in den Griff zu bekommen. Beim letzten Aufeinandertreffen funktionierte dies aus Schutterwälder Sicht sehr gut und am Ende stand ein klarer 5:0-Erfolg gegen den damaligen Spitzenreiter der Landesliga. Allerdings ist es wohl nicht zu erwarten, dass sich die Durbacher ein weiteres Mal derart überrumpeln lassen. Die Zuschauer erwartet im Waldstadion also eine spannende und enge Partie unter Flutlicht. Aus personeller Sicht muss Berger weiterhin auf den verletzten Schillinger verzichten. Ebenfalls fehlen werden ihm Sauer, Dold und Kopf, während Leidinger, Till und Delakowitz wieder in den Kader zurückkehren.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.