Vorschau Landesliga: Schutterwald – Niederschopfheim

Offensivpower des SVN in Schutterwald

Die Abwehr des Aufsteigers SV Niederschopfheim will auch im Derby beim FV Schutterwald nichts anbrennen lassen. Foto: jörg

Zum Derby erwartet der FV Schutterwald heute (16 Uhr) den Aufsteiger aus Niederschopfheim im Waldstadion. Nach dem ungeplanten spielfreien Wochenende (Spiel gegen SV Oberwolfach wurde coronabedingt untersagt), sind nicht nur die Mannen um Helmut Kröll heiß auf die kommende Partie.
Mit dem Aufsteiger aus Niederschopfheim stellt sich nun ein Gegner vor, der stark in die Saison gestartet ist und mit 14 gesammelten Punkten und Rang 3 sicher über den Erwartungen steht. SVN-Coach Künstle hat es offensichtlich geschafft, die Aufstiegseuphorie in die neue Saison zu transportieren. Schutterwalds Coach Kröll ist vor allem von der Offensivpower des Nachbarn beeindruckt, der nach sieben Spielen bereits 27 Treffer erzielen konnte. Der aktuelle Bestwert der Liga. Hier wird sich Schutterwalds Defensive am Sonntag auf Schwerstarbeit einrichten müssen, ist dafür aber gerüstet, nachdem man sich in den vergangenen vier Partien nur einen Gegentreffer fing. „Eine erste Halbzeit wie beim Heimspiel gegen Mörsch dürfen wir uns gegen Niederschopfheim nicht erlauben, sonst werden wir bestraft!“, gibt Kröll zu Protokoll und spricht dabei die beiden Gesichter seiner Mannschaft im letzten Spiel an.
In jedem Fall freut man sich in beiden Lagern auf ein spannendes und attraktives Derby.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.