Vorschau: Schutterwald – Altdorf

Schutterwald will seine Serie ausbauen

Für den FV Schutterwald steht die nächste Heimpartie in der Fussball Landesliga auf dem Programm. Dabei treffen die Grün-Weißen (8. Platz, 10 Punkte) im Waldstadion auf den bislang stark spielenden FSV Altdorf (4., 13 Punkte).

90 intensive und umkämpfte Minuten sahen die Zuschauer beim Auftritt des FVS in Rastatt am vergangenen Spieltag. Dass man sich am Ende mit einem 4:3 Erfolg auch belohnen konnte, stimmte Schutterwalds Coach Berger äußerst froh, denn mit dem zweiten Erfolg in Serie ist der FVS nun wieder in Lauerstellung zu den oberen Tabellenplätzen. Mit dem FSV Altdorf reist nun aber eine gestandene Landesligamannschaft an, die bislang bereits 13 Punkte sammeln und somit den Trainerwechsel zu Beginn der Saison gut umsetzen konnte. Neu-Coach Sven Wagner löste beim FSV nach neun Jahren den spielenden Trainer Christoph Oswald ab, der als Spieler allerdings weiterhin zur Verfügung steht. Zuletzt musste man auf eigenem Platz allerdings eine Niederlage einstecken. 1:2 hieß es nach Schlusspfiff gegen den VfB Bühl, der nach der roten Karte gegen Altdorfs Florian Ziegler aber auch über eine Stunde in Überzahl agieren konnte. Der FSV wird in Schutterwald also auf Wiedergutmachung aus sein, während der Gastgeber seine kleine Serie ausbauen will und die Punkte im Waldstadion behalten möchte. Mit welchem Personal Schutterwalds Trainer Berger die Aufgabe angehen kann, ist dabei noch offen. Nach der Partie in Rastatt musste eine ganze Reihe an Spielern während der Trainingswoche kürzer treten. Definitiv fehlen wird Chris Giedemann (Sperre) und Timo Schneckenburger (verletzt). Ebenfalls auf der Kippe steht Torhüter Volk, der weiterhin Probleme mit dem Spunggelenk hat und bereits in Rastatt nur unter Schmerzen spielen konnte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.