Vorschau: TSG Backnang – SV Oberachern

Oberachern mit Rückenwind in Backnang

Nach dem 2:2-Unentschieden im Ortenau-Derby gegen den SV Linx muss der SV Oberachern am Samstag um 15:00 Uhr bei der TSG in Backnang antreten. Dabei treffen in dieser Begegnung zwei Mannschaften aufeinander, die in der Rückrunde zu dem Top-Teams der Liga gehören. Nach dem Bahlinger SC belegt der SV Oberachern in der Rückrunden-Tabelle den zweiten Platz, Backnang rangiert mit acht Punkten auf Rang sechs.

Der SV Oberachern ist nach dem Auswärtserfolg und der Punkteteilung am Wochenende gegen Linx seit drei Spielen ungeschlagen. Trotzdem zeigt sich SVO-Trainer Mark Lerandy vor allem mit der Leistung am vergangenen Wochenende nicht unbedingt zufrieden: „Wir haben das Spiel über 75 Minuten klar dominiert und hatten auch ein klares Chancenplus auf unserer Seite. Leider haben wir es zum Ende der Partie nicht mehr so gut hinbekommen die spielerische Dominanz weiter auszuspielen. Am Ende des Tages waren es zwei verloren Punkte in einem sehr guten Spiel meiner Mannschaft.“

Jetzt geht es gegen die TSG aus Backnang, die aktuell mit 17 Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz steht. Das Hinspiel konnte der SV Oberachern trotz eines 1:3-Rückstandes am Ende noch knapp mit 4:3 für sich entscheiden und nach dem ersten dreifachen Punktgewinn im letzten Auswärtsspiel in Ilshofen möchte man auch in Backnang punkten.

Kein leichtes Unterfangen für das Team von Lerandy, denn nach nur neun Punkten aus 17 Spielen in der Hinrunde, zeigte die TSG besonders in den letzten Spielen tolle Leistungen. Acht Punkte aus fünf Spielen, darunter ein Sieg gegen das Topteam aus Bissingen, stehen bereits in der Rückrunde auf der Habenseite. Mit der Rückkehr von Stürmer Mario Marinic, der nach einer schweren Verletzung nun wieder an Bord ist, kehrte auch der Erfolg wieder zurück.  Sechs Tore bei nur 600 Spielminuten sprechen dabei für den TSG-Stürmer.

„Wir wissen um die schwere der Aufgabe in Backnang und gehen das Spiel total fokussiert und konzentriert an. Die TSG ist sehr gut in die Rückrunde gestartet und hat gegen Topteams der Liga gepunktet (Bissingen/Nöttingen).  Vor allem ihr Torjäger Marinic bringt ihnen nach seiner langen Verletzungszeit wieder eine gute Qualität ins Spiel. Wir fahren trotzdem nach Backnang, um die nächsten drei Auswärtspunkte einzufahren und den Kontakt an das breite Mittelfeld der Tabelle zu halten“, so Trainer Mark Lerandy vor der Begegnung.

„Alle Mann an Bord“, hieß es am Donnerstagabend, somit wird der Trainer des SV Oberachern zum ersten Mal in dieser Saison wohl auf den kompletten Kader zurückgreifen können.
Anpfiff zu dieser Begegnung ist am Samstag um 15:00 Uhr in Etzwiesenstadion in Backnang. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Felix Prigan aus Deizisau, der in dieser Begegnung zu seinem zweiten Oberliga-Einsatz kommt.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.