Vorschau: VfR Willstätt – FV Schutterwald

Schutterwald will ersten Auswärtssieg

Mit dem FV Schutterwald (10.) und dem VfR Willstätt (12.) treffen am zehnten Spieltag der Landesliga zwei Teams aufeinander, die zuletzt siegreich waren und beide den Schwung mit ins direkte Duell nehmen wollen. Etwas überraschend, aber nicht unverdient, konnte Willstätt die bislang stark aufspielende Oberligareserve des SV Oberachern am vergangenen Spieltag besiegen und somit den zweiten Saisonsieg feiern. Entsprechend erleichtert war man dort, nachdem man zuletzt sieben Spiele sieglos geblieben war. Schutterwalds Trainer Berger machte sich vor Ort ein Bild vom kommenden Gegner und fand im Anschluss lobende Worte für die Elf von Asbet Asa. „Willstätt hat durch mehrere Neuzugänge einiges an Qualität dazu gewonnen. Gegen Oberachern zu gewinnen ist nicht einfach, diese schmerzliche Erfahrung mussten wir zuletzt selbst machen!“, gibt Berger einen Ausblick auf die Schwierigkeit der kommenden Aufgabe. In Schutterwald war man nach dem Sieg über Durbach ebenfalls zufrieden, da dies in einer intensiven Partie ein hartes Stück Arbeit war. Am Ende entschieden zwei Standardsituationen die Partie zugunsten der Grün-Weißen. Somit bleibt man auf eigenem Platz weiter ungeschlagen. Elf der Zwölf Schutterwälder Punkte wurden auf eigenem Platz erarbeitet. Auswärts gab es dagegen lediglich in Hausach einen Punktgewinn. Damit dies in Willstätt anders wird, erwartet Berger von seiner Mannschaft eine ähnlich couragierte Leistung wie gegen Durbach. Der Mannschaft helfen kann am Wochenende auch wieder Kapitän Dold, der nach Urlaub in den Kader zurückkehrt und bereits gegen Durbach einen Kurzeinsatz hatte. Fehlen werden dagegen weiterhin Kopf (Urlaub) sowie die Verletzten Sauer und Schillinger. Letzterer fehlt dem FVS wegen einer Schambeinentzündung voraussichtich die komplette Vorrunde.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.